Radolfzell

Radolfzell am Bodensee

Radolfzell am Bodensee

Radolfzell: Idylle mit modernem Pulsschlag

In einer Welt der Superlative hat die kürzeste Verbindung von Stuttgart an den Bodensee einen Namen: Radolfzell, der erste Ort am See. Die beiden Städte trennen lediglich 158 km Schnellstraßen. Schon von der B 33 aus ist zwischen sanft geschwungenen Hügeln ein erster Blick auf den höchsten Kirchturm am Bodensee zu erhaschen.  Wer mit dem Zug anreist, wird am Bahnhof von einem Blick auf den idyllischen Untersee und die Halbinsel Höri begrüßt.

Die Stadt selbst bietet viele Facetten: Urlaub, Erholung, Freizeit, Einkaufen und Gesundheit zählen zu den Stärken der Bodensee-Stadt. Da ist die Altstadt mit schmalen Gassen, mit Passagen und großzügigen Plätzen. Zwei Mal pro Woche bieten Landwirte, Gärtner und Händler aus der Region ihre Waren auf dem Wochenmarkt unter dem Münster feil. Eiscafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Dass es sich in der Schiesser-Stadt auch prächtig shoppen lässt ist keine Frage. Nur einen Steinwurf von der Altstadt entfernt findet sich das Outlet-Center „seemaxx“, wo der Schnäppchenjagd keine Grenzen gesetzt sind.

Die Halbinsel Mettnau, Radolfzells Naturparadies und Gesundheitszentrum

Auf der Halbinsel Mettnau zeigt sich Radolfzell von einer ganz anderen Seite. Umgeben vom großen gleichnamigen Naturschutzgebiet, einem Paradies für Wasservögel, hat man sich auf der Halbinsel dem menschlichen Wohl verschrieben: Hier ist die Mettnau-Kur zu Hause, Spezialist für die Therapie bei Störungen des Herz-Kreislauf-Systems – mit dem Credo „Bewegung ist Leben.“

Radolfzell, Halbinsel Mettnau

Radolfzell, Halbinsel Mettnau @ Achim Mende

Wer sich gerne gemächlich bewegt, der kann zwischen zahlreichen Wander- und Radwanderrouten wählen. Rund 150 km gut markierte Wanderwege warten darauf, beschritten zu werden. Außer dem „klassischen“ Fahrrad kann man sich hier auch E-Bikes ausleihen.

Es gibt viel zu entdecken rund um die 30.000-Einwohner-Stadt. Idyllisch ist die Umgebung  mit dem Bodanrück und den verträumten Dörfern der Halbinsel Höri.

Ein Geheimtipp, den selbst viele Einwohner im Kreis Konstanz kaum kennen, ist beispielsweise der Mindelsee. Eingebettet zwischen den Armen des Bodensees und damit mitten auf dem Bodanrück liegt der Mindelsee, gehörend  zu den Radolfzeller Ortsteilen  Möggingen und Markelfingen.  Die Umrundung des verwunschenen Sees ist genau das Richtige für einen ausgedehnten Sonntagnachmittag.

Die Ortsteile von Radolfzell

Die Ortsteile von Radolfzell können auf eine lange Geschichte zurückblicken und besitzen jeweils einen eigenen Flair: zum Beispiel Böhringen, auch als „Das Dorf der Störche“ bezeichnet. Vom ersten Storchenpaar 1980 ist die Gemeinde auf mittlerweile 10 Paare angewachsen. Markelfingen liegt zwischen Untersee und Mindelsee und ist ein idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren. Beschaulich an einem Südhang im Bodanrück liegt Güttingen mit perfekter Verkehrsanbindung an die B33. Die Güttinger sind auf den Bodensee nicht angewiesen, sie haben mit den Buchenseen ihren eigenen Haus-See inklusive Naturbad. Liggeringen wartet mit einer der schönsten Kirchen auf dem Bodanrück auf und bietet oben auf dem Bodanrück herrliche Aussichtspunkte. Stahringen schmiegt sich dagegen ins Tal am Fuße der Burgruine Homburg und umgeben für die am Bodensee typischen Obstplantagen. Für Naturliebhaber heißt der Tipp:  Möggingen. Es liegt direkt am Naturschutzgebiet Mindelsee. Hier haben auch der BUND und die Vogelwarte Radolfzell ihr Lager aufgeschlagen.

Radolfzell am Bodensee

Radolfzell am Bodensee @ Achim Mende

Radolfzell am Bodensee – ein lohnenswertes Ziel für Feriengäste, Aktivurlauber, Gesundheits-, Kultur- und Naturfreunde, Schnäppchenjäger und mehr.

Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Radolfzell

Karte wird geladen - bitte warten...

Radolfzell: 47.745237, 8.966910