Friedrichshafen

Friedrichshafen  – Seeblick mit Weitsicht

Uferpromenade Friedrichshafen

Uferpromenade Friedrichshafen

 Es liegt etwas in der Luft am Bodensee. Diese frische Brise, die Sie aufatmen lässt. Raus aus dem Alltag, hinein ins Vergnügen. Urlaub in Friedrichshafen – das bedeutet kulturelle Highlights, weiter Himmel, Wasserspaß, kulinarische Genüsse, Zeit für Austausch und Begegnung, für Entdeckung und Entspannung. Freuen Sie sich auf Vielfalt pur in der Zeppelinstadt am Bodensee, die nicht nur durch ein einzigartiges See- und Alpenpanorama zu überzeugen weiß. Hier können Sie hoch hinaus… und das nicht nur im Zeppelin NT.


Friedrichshafener Highlights heißen Sie willkommen

Jeder Mensch kann ein Pionier sein – so lautet die Kernbotschaft des Dornier Museums. Unmittelbar am Flughafen gelegen, macht das 100 Jahre spannende Luft- und Raumfahrtgeschichte erlebbar. Die außergewöhnliche Architektur beherbergt auf 5.000 qm knapp 400 Exponate, darunter 12 Originalflugzeuge, 7 Exponate aus der Raumfahrt und 1:1 Nachbauten wie dem Dornier Merkur oder dem legendären Wal N25. Pioniergeist zum Anfassen: für Technikbegeisterte, Geschichtsinteressierte, Familien und Freunde der Luftfahrt.

Ideen, die beflügeln. Leistung, die bewegt. Wissenschaft, die beeindruckt. Im Dornier Museum sollen Besucher nicht nur schauen, sondern vor allem erleben, was technische Entwicklung für den Menschen bedeutet. Über die Geschichte des Dornierkonzerns vorbei an legendären Klassikern der Fluggeschichte bis hin zur technischen Galerie durchwandern Besucher ein bewegendes Jahrhundert der Luft- und Raumfahrtgeschichte und tauchen ein in das ereignisreiche Leben einer großen Unternehmerfamilie. 

Das Zeppelin Museum „Technik und Kunst“ im Hafenbahnhof zeigt neben der weltgrößten Ausstellung zur Geschichte der Luftschifffahrt auch eine bedeutende Kunstausstellung. Die Hauptattraktion, die 33 Meter lange Rekonstruktion eines Teiles der LZ 129 Hindenburg in Originalgröße, kann von den Besuchern betreten werden. Rundum erneuert präsentiert sich das Zeppelin Museum Friedrichshafen ab Sommer 2014. Fünf Jahre lang ist das Museum Raum für Raum umgebaut und neu gestaltet worden. Zeppelin-Wunderkammer und Medienraum oder die Zeppelinhalle mit der erweiterten Hindenburg-Teilrekonstruktion erzählen große und kleine Geschichten aus der Welt der Zeppelinluftschifffahrt.

Gemäß dem Konzept „Technik und Kunst“ wird aufgezeigt, wie eng diese beiden Bereiche miteinander verknüpft sind. Ein gelungenes Beispiel dafür ist das Kunstwerk „Zeppelin-Schwärme“ von Héctor Zamora. Die einzelnen Bereiche der Kunstabteilung zeigen, dass der Mensch zu höchsten Kreativleistungen im Bereich Technik und Kunst fähig ist. Ins Zentrum rückt der Mensch und seine Positionierung im Beziehungsgeflecht von Technik, Natur und Glaube.

Wechselnde Ausstellungen, Führungen, Vorträge oder Filme runden die Kulturvermittlung für Interessierte ab. Im Museumsshop findet man ausgefallene Geschenke aus den Bereichen Technik und Kunst.

Das Friedrichshafener Schulmuseum macht mitteleuropäische Schulgeschichte lebendig. Im Mittelpunkt stehen drei original eingerichtete Klassenzimmer aus den Jahren 1850, 1900 und 1930. In den Zweisitzer-Schulbänken kann dabei jeder ausprobieren, wie es sich mit dem Griffel auf der alten Schiefertafel schreiben lässt.

Vom nostalgischen Brandmelder über die Schutzanzüge der verschiedenen Jahrzehnte bis hin zu Löschfahrzeugen aus der Jahrhundertwende – das Feuerwehrmuseum in Friedrichshafen- Ettenkirch beherbergt eine kleine, aber feine Ausstellung vergangener Tage. Ein echter Geheimtipp! Feste Öffnungszeiten gibt es momentan nicht, wer Interesse hat, kann einen Besichtigungstermin in der Feuerwache Friedrichshafen (Tel.: +49 (0) 7541 2032200) vereinbaren und bekommt eine sachkundige Führung durch ein Stück Feuerwehrgeschichte. Bestimmt kann er dann auch die eine oder andere Geschichte zu den einzelnen Exponaten hören, Episoden, welche die Feuerwehrsenioren noch selbst erlebt haben und die sie mit Begeisterung weitergeben.

Idyllisch am Ufer des Bodensees liegt die Schlosskirche, das barocke Wahrzeichen der Stadt. Besonders charakteristisch sind die beiden, weit über den See hin sichtbaren Kuppeltürme aus Rorschacher Sandstein. Von 1695 bis 1701 unter der Leitung von Christian Thumb erbaut, zählt die Kirche heute zu den berühmten und ältesten oberschwäbischen Bauwerken des Barocks. Der helle Innenraum besticht durch kunstreiche Stuckaturen sowie einem geschnitzten und mit vergoldeten Aufsätzen versehenen Chorgestühl. Kirchenmusikalische Veranstaltungen werden dank der guten Akustik zu einem besonderen Erlebnis.

Sie möchten sich erst einmal einen Überblick verschaffen? Dann lohnt sich ein Aufstieg auf den 22 m hohen Aussichtsturm an der Hafenmole. Von der Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Stadt, die Obstgärten im Hinterland sowie ein einmaliger Panoramablick über den Bodensee und die Berge. Die 2010 installierte Panoramatafel bietet eine detaillierte Übersicht über die gegenüberliegende Alpenkette.

Abendstimmung in Friedrichshafen

Abendstimmung in Friedrichshafen


Grenzenlos mobil am Bodensee

Friedrichshafen wurde von bedeutenden Persönlichkeiten und Visionären wie Graf Ferdinand von Zeppelin sowie den Familien Maybach und Dornier maßgeblich beeinflusst. Heute steht die Stadt für Mobilität im großen Stil – zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Denn wo sonst kann man mit Schiff, Katamaran oder Fähre den Bodensee überqueren oder sich auf historischen Seglern den Duft vergangener Tage um die Nase wehen lassen? Mit dem weit verzweigten Bus- und Schienennetz problemlos den Bodensee bzw. das Umland erkunden oder gemütlich mit dem Fahrrad den See umrunden. Mit dem Motorrad in allen Himmelsrichtungen bezaubernde Regionen entdecken oder im Cabrio durch das hügelige Umland brausen. Oder erleben Sie die Region einmal von einer ganz anderen Perspektive. Über 100 Jahre nach dem Aufstieg des ersten Zeppelin Luftschiffes gleitet der neue Zeppelin NT wie ein großes weißes Schiff nahezu lautlos über dem Bodensee. Der Flug im Zeppelin NT zählt zu den eindrucksvollsten Erlebnissen der Gegenwart und ist weltweit einmalig in dieser Form.


Ein erlesenes Vergnügen

Als Schlemmerregion bekannt und beliebt, für manch kalorienreiche Gaumenfreuden berüchtigt. Die Schwaben sind bekanntermaßen Genießer und alles andere als geizig, wenn es darum geht, ihre Gäste am kulinarischen Glück teilhaben zu lassen. Friedrichshafen besticht dabei mit einem leckeren Mix aus internationaler und regionaler Küche. Hier isst man in prämierten Frischeküchen, gemütlichen Gasthöfen oder zünftigen Vesperstuben. Genießen Sie die Köstlichkeiten der Region inklusive buntem Treiben auf den Häfler Wochenmärkten, Dienstagvormittag auf dem Charlottenhof und Freitagvormittag auf dem Adenauerplatz, oder dem Schlemmermarkt am Samstagvormittag auf dem Adenauerplatz. Zahlreiche Hofläden bieten zudem die Möglichkeit, regionale Produkte direkt vom Erzeuger zu erwerben. Duftendes Brot, erntefrisches Obst, feine Destillate – in Friedrichshafen schmeckt der Urlaub!


Friedrichshafen bewegt

Alles, was Sie schon immer einmal machen wollten oder von dem Sie einfach nicht genug bekommen – Friedrichshafen macht’s möglich. Direkt an Deutschlands größtem „Freibad“ gelegen, dreht sich hier naturgemäß so einiges um Action im, am und auf dem Wasser. Ob mit Wasserski, Segelboot, Bananaboat oder auf einer gemütlichen Kanutour – Wasserspaß pur ist die Devise. Aber auch auf dem Land hat Friedrichshafen Vielfalt pur zu bieten. Starten Sie von hier aus etwa Ihren ganz besonderen Radurlaub. Die Zeppelinstadt am Bodensee bietet mit ihrer zentralen Lage sowie der optimalen Verkehrsanbindung grenzenlose Möglichkeiten für individuelles Radvergnügen. Ob Sie sich dabei klassisch mit dem Tourenrad fortbewegen oder sich ein Elektrobike bei einer der Verleihstationen am Bodensee mieten, bleibt Ihrem ganz persönlichen Geschmack und Fitnessgrad überlassen.

Grenzenlose Möglichkeiten bietet Friedrichshafen auch zum Thema Wandern. Von Natur pur, wie auf dem Ailinger Panoramaweg, über verschiedene Geocaching-Routen bis hin zu stadtgeschichtlichen Themenwegen gibt es für jeden die passende Alternative. Und damit nicht genug: Ob joggen mit Alpenpanorama, auf dem Pferderücken durch herrliche Landschaften galoppieren, auf dem Motorrad in alle Himmelsrichtungen düsen oder segelnd den Bodensee überqueren – Friedrichshafen bewegt auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Friedrichshafen am Bodensee

Friedrichshafen am Bodensee

Kunst, Kultur und Feste in Friedrichshafen

Friedrichshafen ist gut gelaunt und ganz schön unternehmungslustig. Die Feste werden hier gefeiert wie sie fallen und gibt es gerade keinen Anlass, dann wird auch gerne einfach mal um des Feierns willen gefeiert. Denn, es sich gut gehen und „alle Fünfe gerade sein“ lassen, das ist den Häflern in die Wiege gelegt. Kann man ihnen auch nicht verdenken, denn wem wäre es angesichts der Tatsache, in einer der schönsten Regionen Deutschlands zu leben, nicht leicht ums Herz? Schlemmen und genießen, feiern und erleben, engagiert die Nacht durchtanzen oder genussvoll ein gutes Bodenseetröpfchen „schlotzen“ -Friedrichshafen bietet Ihnen die ganze unterhaltsame Bandbreite und gleichzeitig einen sympathischen Kompromiss für alle, die städtisches Treiben suchen und den charmanten ländlichen Einschlag lieben. Hier können Sie sich nach allen Regeln der Kunst hinreißen, mitreißen oder anregen lassen. Ob im Graf-Zeppelin-Haus, Bahnhof Fischbach, Casino oder Kiesel im k42 -in Friedrichshafen wird ganzjährig auf höchstem Niveau gespielt, gesungen, getanzt und gefeiert. Von den „tollen Tagen“ im Rahmen der schwäbisch-alemannischen Fasnet über hochkarätige Veranstaltungen des Internationalen Bodenseefestivals bis zum Messeevent Klassikwelt Bodensee -die Highlights folgen einander auf dem Fuße. Eine der traditionellsten Veranstaltungen ist das Friedrichshafener Seehasenfest. Das bunte Programm mit großem Vergnügungspark, Musik und Unterhaltung in den Biergärten entlang der Uferpromenade, dem großen Feuerwerk am Samstagabend sowie dem traditionellen Festumzug am Sonntag lockt jährlich unzählige Besucher aus nah und fern an den See.

Mit Kleinkunst unter freiem Himmel und künstlerischen Schmankerln im Zelt bringt das Kulturufer leuchtende Farben, Kunst, Musik, Theater und Kabarett an die Uferpromenade. Abends lässt sich der Tag auf einem der zahlreichen Konzerte namhafter Künstler, auf einer Theatervorführung oder einer unterhaltsamen Comedyperformance entspannt ausklingen. Die schneebedeckten Alpen und der glitzernde See bieten eine atemberaubende Kulisse, wenn die weihnachtlich geschmückten Hütten im Dezember den Buchhornplatz säumen und der Duft von Glühwein und Lebkuchen in der Luft liegt. Der Friedrichshafener Weihnachtssmarkt setzt dem Veranstaltungsjahr die sprichwörtliche Krone auf.

Standalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Friedrichshafen

Karte wird geladen - bitte warten...

Friedrichshafen: 47.661765, 9.480011